Verwandlung der Worte. Textuelle Metamorphosen in Goethes Schriften: Fassungen, Ausgaben, Übersetzungen

Bando 6/2023 Avviso di selezione pubblica per titoli e colloquio per il conferimento di 1 (una) borsa per attività di ricerca per il progetto SICIT
9 Maggio 2023
Nel bianco. Viaggio in Groenlandia
2 Giugno 2023
Bando 6/2023 Avviso di selezione pubblica per titoli e colloquio per il conferimento di 1 (una) borsa per attività di ricerca per il progetto SICIT
9 Maggio 2023
Nel bianco. Viaggio in Groenlandia
2 Giugno 2023

herausgegeben von Gabriella Catalano und Giovanni Sampaolo

 

Ausgehend von Goethes morphologischen Konzepten der Gestalt und der Verwandlung untersucht dieser Band dessen literarisches Schaffen auf den Ebenen der Entstehungsstufen und Fassungen, Editionen der eigenen Werke und Übersetzungen fremder Texte als Aspekte einer umfassenden Wortmetamorphose. Bildung und Umbildung charakterisieren sein Werk. Das Gestaltungspotenzial stellt aber das Abgeschlossene und Statische in Frage und macht letztendlich das goethesche Organismusdenken selbst problematisch. Zufall, Nebeneinander und Diskontinuität bestimmen die Entstehung der Texte und das ständige Ineinanderübergehen ihrer Elemente und Formen als überaus modernes Spiel unterschiedlicher Interferenzen und Verschiebungen.

Mit Beiträgen von Elena Agazzi, Hendrik Birus, Gabriella Catalano, Bernhard Fischer, Ariane Ludwig, Mathias Mayer, Ansgar Mohnkern, Stefan Nienhaus, Ernst Osterkamp, Elena Polledri, Bodo Plachta, Giovanni Sampaolo, Stefania Sbarra, David Wellbery, Claus Zittel.

Isbn: 978-88-95868-63-9

Roma 2023  pp. 280  € 30,00


Indice

  • Siglen
    p. 8

  • Gabriella Catalano – Giovanni Sampaolo, Einleitung: Facetten von Goethes Arbeitsweise
    pp. 11-17

  • David E. Wellbery, Haupt und Grundbegriffe des Lebens und der Kunst 
    pp. 18-33

  • Ansgar Mohnkern, «Gestaltenfolge». Formen des Lebens und der Erzählung in Goethes Heften Zur Morphologie
    pp. 35-57

  • Bodo Plachta, Goethes Schreibtische
    pp. 59-76

  • Mathias Mayer, Werther im Spiegel von Autobiographie und Lyrik
    pp. 77-87

  • Bernhard Fischer, Goethes Mondlieder «Füllest wieder…». Von Styx, Lethe, Mnemosyne
    pp. 89-98

  • Elena Agazzi, Goethes Proserpina-Konstellation: Metamorphosen im mythologischen Motivbereich
    pp. 99-113

  • Ernst Osterkamp, Die Wunderlichkeit der Welt. Über die erste Fassung von Goethes Wilhelm Meisters Wanderjahre
    pp. 115-127

  • Hendrik Birus, Die schrittweise Integration von Stücken aus Ueber Kunst und Alterthum in die Vollständige Ausgabe letzter Hand als Weichenstellung für alle künftigen Goethe-Ausgaben
    pp. 129-135

  • Gabriella Catalano, Montage und Restaurierung: Italien in GoethesAusgabe letzter Hand
    pp. 137-154

  • Stefan Nienhaus, «Übrigens kann man ja der Schamhaftigkeit, die von einem Journal gefordert wird, dieses Opfer bringen». Von den Erotica Romana zu den Elegien in Schillers «Horen»
    pp. 155-165

  • Claus Zittel, «…denn was ich berühre, / Wird mir unter der Hand gleich ein behendes Gedicht». Textuelle Metamorphosen und poetisches Kalkül in Goethes Venezianischen Epigrammen
    pp. 167-191

  • Ariane Ludwig, Auf Wanderschaft: unterwegs von der ersten zur zweiten Fassung der Wanderjahre
    pp. 193-216

  • Giovanni Sampaolo, Ein vielsagendes Fehlzitat: Ovid und die Verwandlung des Wortes in Goethes Der Mann von funfzig Jahren
    pp. 217-233

  • Elena Polledri, Der «Kreis’ in Kreisen»: Goethes bildliche Terzinenübersetzung von Dantes Hölle und die Metamorphose der terza rima
    pp. 235-255

  • Stefania Sbarra, «Nun kann ich jeden Augenblick der Stimmung nutzen, um einzelne Teile weiter auszuführen und das Ganze früher oder später zusam-menzustellen». Autorschaft und Zeit am Beispiel von Faust. Ein Fragment und dessen Rezeption
    pp. 257-272

  • Abbildungsverzeichnis
    273-274

  • Kurzbiografien
    pp. 275-277

 

ACQUISTA

Ultimo aggiornamento 24 Gennaio 2024 a cura di Ilaria Baldini